NEC UM280W Test

Der NEC UM280W ist ein LCD-Projektor, der sich vor allem auf kurze Distanzen bewährt und mit vielen Anschlussmöglichkeiten sowie einer Wandhalterung ausgestattet ist. Im Test konnte der NEC UM280W Beamer mit seiner hohen Bildqualität überzeugen.

NEC UM280W Beamer: Test-Fazit

Als Fazit des NEC UM280W Beamer Tests konstatieren wir, dass der NEC UM280W Beamer als interessanter Kurzdistanzprojektor in Schulen und Hörsälen, möglicherweise auch in Arztpraxen und natürlich im Heimkinobereich ausgezeichnete Dienste leistet. Die Anschlussvielfalt und viele praktische Features wussten absolut zu überzeugen. Zum Lieferumfang des NEC UM280W Projektors gehören auch das Netzkabel und ein VGA-Kabel, eine Fernbedienung, eine Wandhalterung, eine Kurzanleitung und die ausführliche Anleitung auf CD-ROM.

Preis-Leistungs-Verhältnis des NEC UM280W Beamers

Der Projektor ist im mittleren Preisbereich angesiedelt, der uns im Ergebnis unseres Tests angemessen erschien. Dank der Kurzdistanzoptik dürfte der NEC UM280W bevorzugt an Whiteboards zum Einsatz kommen. Durch seinen kleinen Projektionswinkel wirft ein Bediener, der beispielsweise auch Teile der Darstellung erläutern möchte, keine großen Schatten, die es bei anderen Projektoren oft gibt. Des Weiteren bietet die Ultrakurzdistanzoptik Vorteile in kleineren Räume, wo die normale Bildgröße auch mit kurzem Abstand zur Leinwand erreicht wird.

Bildqualität und Auflösung des NEC UM280W Beamers

Der LCD Projektor liefert eine WXGA Auflösung mit 1.280 x 800 Pixeln im 16:10 Format. Das genügt für kurze Distanzen ebenso wie der Kontrast von 3000:1.

NEC UM280W Beamer: Helligkeit und Betriebslautstärke

Die Lichtleistung beträgt 2.800 Lumen, das ist für einen Kurzdistanzprojektor vollkommen ausreichend. Im Eco Modus erzeugt er Betriebsgeräusche von 30 dB(A), damit ist er ebenfalls gut aufgestellt. Erwähnenswert sind die vielen Anschlüsse, es gibt zwei HDMI-Eingänge sowie einen VGA-Eingang und -Ausgang, einen Video-Cinch-Eingang und einen S-Video-Anschluss. Hinzu kommen die 3,5 mm Klinke sowie Stereo-Cinch für den internen 16 Watt Lautsprecher, zwei USB A Anschlüsse und ein USB B. Die Steuerung des NEC UM280W Beamer ist auch über LAN und RS232 möglich.

Pro und Kontra Kundenmeinungen zum NEC UM280W Beamer

  • Pro: Ultra-Short-Optik, gut für Whiteboards geeignet, Dicom Simulations Modus (für Ärzte wichtig), kompatibel zu AMX, Crestron und PJ Link, Virtual Remote per VGA-Kabelsteuerung
  • Kontra: Die Auflösung und Lichtleistung erscheint einigen Kunden für den Preis doch zu niedrig.

Technische Daten des NEC UM280W Beamers

  • Projektorart: LCD
  • max. Farben: 1.07 Milliarden
  • Projektionsdistanz:
  • 0,11 – 0,51 m
  • Zoom: 1,4 x
  • Keystone vertikal: +/- 10°
  • Projektorfunktionen: AMX Beacon, Auto-Power-On/Off, Auto ECO-Modus, Crestron
  • RoomView, Direct Power-Off-Funktion, DICOM Simulation, Farbmanagement,
  • Höhenmodus
  • Kontrastverhältnis: 3000:1